Polekleidung Kauftipps

Pole Kleidung

Worauf sollte ich beim Kauf vom Polekleidung achten?

 

Bunt, einfarbig, gepunktet, gestreift, getigert, high-waist, neckholder, trägerlos, mit cut-outs… Polekleidung gibt es in allen möglichen Farben, Mustern und Schnitten und einige von uns können einfach nicht genug davon bekommen. Zu Recht! Polekleidung sieht nicht nur super schön aus, sondern ist auch sehr praktisch. Da man allerdings bei der riesigen Auswahl schnell den Überblick verliert und möglicherweise Entscheidungsprobleme bekommt, haben wir hier ein paar nützliche Tipps zusammengestellt, worauf ihr beim Kauf achten solltet:

  • Material: Das Material sollte genau wie auch bei anderer Sportkleidung nach Möglichkeit atmungsaktiv und feuchtigkeitsabsorbierend sein – denn wir alle wissen, wie schnell man beim Pole Dance ins Schwitzen kommt. Außerdem sollte kein Metall verarbeitet sein, da dies die Beschichtung der Poles zerkratzt.
  • Größe: Da viele Onlineshops merkwürdige Größeneinteilungen haben und die L durchaus auch mal als S ausfällt, lohnt es sich, sich die Größentabelle genauer anzuschauen und mit den eigenen Körpermaßnahmen zu vergleichen. Es gibt sogar einige Shops, bei denen man die Kleidung nach Maß anfertigen lassen kann. Generell gilt: Die Kleidung sollte nicht zu eng und knapp sein, dass es unangenehm ist und auch nicht zu locker, sodass sie sitzen bleibt.
  • Schnitt: Von extravagant mit Schnüren und Cut-Outs bis schlichten Sport-BH und Hotpants ist hier alles vertreten. Doch leider ist nicht alles gleichermaßen praktisch. Beim Top solltest du darauf achten, dass es dir genug Support für deine Brust liefert und das Dekolleté so geschnitten ist, dass auch kopfüber noch alles am rechten Fleck sitzt. Darüber hinaus gibt es einige Figuren, die Hautfreiheit an bestimmten Stellen erfordern, wie beispielsweise der Chest Hold, in welchem Fall ein Neckholdertop eher ungeeignet ist. Die Hose sollte möglichst kurz und knapp geschnitten sein, sodass du je nach Move genug Haltefläche am Bauch, in der Taille und zwischen den Oberschenkeln hast.

Neben der Polekleidung an sich gibt es noch weitere Accessoires die uns den Trainingsalltag vereinfachen oder sogar versüßen können:

  • Wärmende Kleidung: Zu Beginn deines Trainings empfiehlt es sich, Backwarmer, Shirts, Stulpen oder Leggings über deiner Polekleidung zu tragen, damit du nicht frierst. Vor allem beim Stretching hilft es, den Körper ordentlich warm zu halten und somit bessere Ergebnisse zu erzeugen.
  • Handschuhe: Wenn du zu denjenigen gehörst, die immer unter schwitzenden Händen leiden und bei denen auch das stärkste Gripmittel nicht mehr zu helfen scheint, solltest du Grip-Handschuhe ausprobieren. Durch eine besondere Beschichtung klebst du dann förmlich an der Stange. Es gibt dabei zwei Sorten, die mit Lackbeschichtung eignen sich für Haltefiguren und die aus Leder(-imitat) sind auch für Spins gedacht.
  • Grip-Leggings: Diese besonderen Leggings funktionieren genauso wie die Handschuhe und liefern dir je nach Qualität einen optimalen Halt. Vor allem im Winter oder beim Outdoor-Training stellen sie eine gute Alternative zur kurzen Hose da.
  • Knieschoner: Gerade im Bereich des Floorworks sind sie unsere liebsten Helfer, die unsere Knie vor unangenehmen Druckstellen schützen. Auch hier gibt es verschiedene Größen, die mit Hilfe eines Maßbandes zu ermitteln sind.
  • Heels: Für ein verführerisches Finish sorgen Pole-Heels. Diese gibt es in verschiedenen Höhen, mit Plateau, als Peeptoes oder geschlossen. Damit man mit ihnen nicht nur den Boden rocken kann, sondern auch an der Stange Halt hat, sollten sie aus glattem Material wie Kunststoff oder Lackleder bestehen. Die Außensohle sollte aus Gummi sein und verhindern, dass man auf glatten Oberflächen ausrutscht, die Innensohle aus Wildleder oder ähnlichem Material, welches Schweiß absorbiert. Um die geliebten Heels vor Schrammen zu schützen, gibt es Heel-Schützer aus Stoff, die man vorn über die Schuhe stülpen kann – und im Notfall schützen auch aufgeschnittene Socken die geliebten Heels.Viel Spaß beim nächsten Polewear-Shopping wünscht dir,
    dein aria arte Team